Haarentfernung: IPL & Laser – alle Infos bei Dermalisse Alles über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL
Alle Informationen über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL und moderner Laser Technologie ohne Schmerzen erhalten Sie im Haarentfernungsblog von Dermalisse.


Hinterlasse einen Kommentar

Rasur: Elektrorasierer wird 80

Am 18. März 1931 meldete der Einwanderer Johann Bruecker in den USA ein besonderes Patent an: Einen Rasierer, der mit einem Aufzugsmotor ausgestattet war, um somit effektiv die Barthaare zu beseitigen. Der Urtyp wurde allerdings nie marktreif. Erst ein Elektromotor verhalf dem Rasierer zum Aufstieg.

Bart-Frisuren sind heute in:

Rasur: Nass oder trocken?

So scheiden sich nunmehr seit 80 Jahren die Geister: nass oder trocken rasieren? Der erste elektrische Rasierapparat tat sich allerdings noch schwer, bei den Männern Eindruck zu schinden. Bis in die 1950er Jahre entfernten nur knapp zwei Prozent der Männer ihre Barthaare elektrisch. Das lag nicht nur daran, dass die Technologie noch nicht ganz ausgereift war, auch der Preis war hoch: 15 Dollar kostete er – im Vergleich dazu bezahlte man für einen Leib Brot neun Cent.

Elektrische Rasur bei Männern seit den 1950ern beliebt

Erst in den 50er Jahren erlebte der elektrische Rasierer eine größere Fangemeinde. Nach Beendigung des Krieges rasierten immerhin bereits rund 40 Prozent der Männer elektrisch. Philipps-Entwicklungschef Pieter van Groos erklärt das so: “Überall hielt die Technik Einzug, nur beim täglichen Rasieren wurden noch scharfe Klingen benutzt. Und die waren bei Weitem nicht so gut wie heute, da hat man sich jeden Tag geschnitten.”

In Europa rasieren die meisten Männer nass

Auch, wenn der Rasierer inzwischen im männlichen Badezimmer einen festen Platz erobert hat, lieben es die meisten Männer nass: Die Haut wird als glatter empfunden. Ob das tatsächlich so ist, wurde heute live getestet. Wer hat da wohl das Rennen gemacht die Nassrasur oder Elektrorasur…?

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL auch beim Bart möglich

Und bei wem der Bart komplett aus der Form gerät, kann mit IPL dauerhaft Grenzen ziehen: IPL sorgt für eine dauerhafte Entfernung störender Körperhaare.


Hinterlasse einen Kommentar

Bikinizone und Intimbereich: haarfrei in den Sommer

Jetzt dauert es nicht mehr lange, dann wird es endlich wieder wärmer. Viele sehnen sich bereits jetzt schon danach, die Winterklamotten im Schrank zu lassen und sich warmen Wind um die Nase wehen zu lassen. Wenn es soweit ist, dann ist auch das Thema “dauerhafte Haarentfernung” wieder brisant, vor allem wenn es um die Enthaarung der Bikinzone oder die im Intimbereich geht. Weiterlesen


Ein Kommentar

Fördert die Rasur das Haarwachstum?

Die Frage kann ganz klar mit „Nein“ beantwortet werden. Keine Haarentfernungsmethode lässt die Haare anschließend weder dichter noch schneller wachsen. Es wird zwar immer wieder behauptet, dass die Haare vor allem nach einer Rasur dichter nachkommen würden. Aber wenn das wirklich so wäre, dann müssten doch zum Beispiel Männer mit wenigen Haaren, die sich eine Glatze rasieren, bereits nach wenigen Monaten wieder volles Haar haben! Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Haarentfernung hat Geschichte

Wer denkt, dass der Trend zur Haarentfernung neumodisches Zeug ist, der täuscht. Schon die Höhlenmenschen rasierten sich ihre Bärte. Und zwar mit geschliffenen Steinen oder Muscheln – und das ist gut 20.000 Jahre her. Im Laufe der Zeit setzte sich dieser Teil der Körperkultur über die verschiedenen Kontinente fort. Dabei waren die Haarentfernungs-Liebhaber sehr kreativ mit ihren Methoden zur Haarentfernung: So sollen circa 4.000 vor Christi Haarentfernungsmittel aus Harz, Pech oder Fledermausblut hergestellt worden sein. In Arabien arbeitete man mit Fäden zur Haarentfernung (Diese Technik wird auch heute noch angewandt – sehen Sie hier ein Video, wie die Haarentfernung mit dem Faden funktioniert). Und die sagenumwobene Cleopatra soll sich ihre Körperhaare mit einem Bronzerasiermesser und Bienenwachs entfernt haben. Weiterlesen